Skip to content

Geschichte des PAP’s

Der Verein Pongauer ArbeitsProjekt wurde am 24. 10. 1996 aufgrund von Bemühungen verschiedener Personengruppen und auf Anregung der RGS des AMS in Bischofshofen gegründet.

1997 startete das Projekt mit einfachen Dienstleistungen wie z. B. Malerarbeiten.

1998 wurde die Anzahl der TransitmitarbeiterInnen auf 11 erhöht. In diesem Jahr wurden die Dienstleistungen erweitert, die Altkleidersammlung begonnen und gleichzeitig der PAP-Laden-Schwarzach als Second-Hand-Geschäft mit einer Transitmitarbeiterin eröffnet.

1999 konnten die Dienstleistungen weiter ausgebaut werden. Weitere Alttextilsammelcontainer wurden angeschafft. In St. Johann wurde ein zweiter Second-Hand-Laden, der PAP-Corner, eröffnet.

Im Jahr 2000 stieg die Anzahl der Transitarbeitsplätze (TAP) auf 12.

Im Jahr 2003 wurden 14 Transitarbeitsplätze angeboten.

2006 wurde im Rahmen eines Erweiterungskonzeptes der PAP-Laden-Werfen eröffnet.

2007 folgte die dritte Filiale in der Gemeinde Bad Hofgastein. Das PAP konnte durchschnittlich 22 Transitarbeitsplätze anbieten.

2008 übersiedelte der Betrieb in Schwarzach in neue Räumlichkeiten. Die Betriebsfläche vergrößerte sich auf 750 m2.

2011 standen durchschnittlich weiterhin 22 TAP zur Verfügung. Die 2006 begonnene Erweiterung wurde mit der Eröffnung des PAP-Ladens in Bischofshofen im August abgeschlossen.

Der PAP-Laden in St. Johann wurde umgebaut und das Sortiment wurde durch neue Waldviertler-Schuhe erweitert.

2015 übersiedelte der PAP-Laden … anders kaufen in St. Johann in ein größeres Geschäftslokal. Der Verkauf der Waldviertler-Schuhe sowie unser breites Angebot an Second-Hand-Ware hat sich bewährt.

2017 wurde der Standort der PAP-Laden anders kaufen in Werfen nach Radstadt verlegt.

2018 eröffnete der neue PAP-Laden… anders kaufen in Radstadt.